Skip to main content

Der großeTopfset Ratgeber 2019 

Kaufberatung für Töpfe

Wer kochen will, braucht Kochgeschirr. Für Menschen, die sich zu Hause nur eine Suppe warm machen, tut es notfalls auch ein einzelner Topf und dazu vielleicht noch eine Pfanne, wenn man sich ein Ei braten will.

Doch je lieber Sie kochen, desto mehr und unterschiedlichere Töpfe und Pfannen brauchen Sie. Und das ist genau der Punkt, an dem sich die Anschaffung eines Kochtopf-Sets lohnt.

Sie brauchen keinen komplizierten Kochtöpfe Test um zu wissen, dass Sie für einen Fleischtopf für 6 Personen einen anderen Topf brauchen, als wenn Sie sich für einen heißen Kakao nur eine Tasse Milch erwärmen wollen. Trotzdem ist das Angebot riesig und die Auswahl nicht so einfach. Deshalb sind Sie bei uns genau richtig, wenn Sie planen, sich ein Topfset anzuschaffen.Denn mit unserem Topfset Test erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Thema Topfsets.

 

1234
Modell Silit Achat Topfset, 10-teiligSilit Achat Topfset 5-teiligWMF Provence Plus Topfset 5-teiligELO 90516 Topfset Platin 5 – teilig
Bewertung
Preis

187,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,72 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

92,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Produktdetailszu Amazon Produktdetailszu Amazon Produktdetailszu Amazon Produktdetailszu Amazon

 

Vorteile beim Kauf eines Topfsets im Vergleich zum Einzelkauf

Der größte Vorteil eines Topfsets besteht darin, dass die Anschaffung in der Regel günstiger ist, als wenn Sie sich die Töpfe und Pfannen einzeln zusammenstellen.

 

Außerdem hat ein Topfset auch noch ästhetische Vorteile: zusammen passende Kochtöpfe und Pfannen geben ein einheitlicheres Bild in Ihrer Küche ab.

 

Zudem können Sie Töpfe aus einem Set in der Regel bequem ineinander stapeln.

 

TIPP von Topfset Test: Doch Achtung, das ist nicht bei allen Topfsets der Fall!

Wenn das für Sie ein wichtiger Punkt ist, sollten Sie das vor dem Kauf überprüfen.

 

Welche Zusammenstellung von Töpfen und Pfannen gibt es in Topf Sets?

Das kommt ganz darauf an, wie viel Geld Sie investieren wollen. Große Sets haben vier und mehr unterschiedliche Töpfe und dazu auch noch Pfannen in unterschiedlicher Größe. Ein kleines Set kann zu Beispiel aus 3 Töpfen bestehen mit den Durchmessern 16 cm / 20 cm und 24 cm und dazu noch eine Stiel Kasserolle. Falls Sie nicht wissen, was das ist, unser Topfset Test weiß die Antwort: wie der Name schon vermuten lässt hat eine Stiel Kasserolle einen Stiel, darüber hinaus hat sie einen hohen Rand. Sie ist ein Multitalent auf dem Herd und kann zum Beispiel zum Schmelzen von Schokolade genauso genommen werden wie zum Schmoren eines Bratens im Ofen.

 

TIPP von Topfset Test / Ratgeber:

Sie können eine Stiel Kasserolle, die einen Deckel hat, auch wie einen Wok benutzen.

 

Wer nicht so viele Töpfe haben will und stattdessen aber zwei Pfannen – auch der wird auf der Suche nach einem Topf Set mit Sicherheit fündig werden. Was aber bei Topf Sets in der Regel nicht dabei ist, sind Schnellkochtöpfe und Bräter.

Ebenso sind Töpfe für ganz bestimmte Zubereitungsarten wie zum Beispiel ein Pastatopf, ein Wok oder ein Dampfgarer meist keine Bestandteile von Topfsets. Wenn Sie sich solche Töpfe zu legen wollen und Wert darauf legen, dass Sie alle Töpfe vom selben Hersteller beziehen, dann ist das bei den bekannten Markenherstellern in der Regel kein Problem. Bei den meisten Markenherstellern haben Sie auch die Möglichkeit, sich zum Start ein kleineres Topf Set zuzulegen und dieses Set dann mit der Zeit durch andere Töpfe und Pfannen aus derselben Linie und mit demselben Design, die Sie dazu kaufen können, zu vergrößern.

 

Noch ein Tipp von Topfset Test / Ratgeber:

Sie sparen beim Kochen und Braten am meisten Energie, wenn der Topf oder die Pfanne genau auf die Herdplatte passt.

Der Durchmesser, mit dem die Hersteller die Größe der verschiedenen Töpfe angeben, ist aber meistens nicht mit dem Durchmesser des Topfbodens identisch. Wer Energie sparen will, sollte sich deshalb auch die Durchmesser der Topfböden genau ansehen!

 

Aus welchen Materialien werden Topf Sets hergestellt?

 

Die gebräuchlichsten Materialien sind:

 

– Edelstahl

– Aluminium

– Kupfer

– Gusseisen

 

Topfset Test / Ratgeber zeigt Ihnen die Vor- und Nachteile des jeweiligen Materials

 

Edelstahl

Edelstahl Töpfe bestehen aus dem Rohmaterial Eisen, das mit Chrom und Nickel versetzt wird.

Diese Metall-Legierung sorgt dafür, dass Töpfe aus diesem Material rostfrei oder so gut wie rostfrei sind.

 

Auf vielen Edelstahl Töpfen finden Sie eingeprägte Nummern. Diese Nummern sagen aus, in welchem Verhältnis Chrom und Nickel mit dem Roheisen vermischt werden. Oft anzutreffen ist die Kennzeichnung 18/10.

 

Edelstahl punktet bei der Speicherung von Wärme, ist aber nicht das Top-Material, wenn es um die Leitfähigkeit von Wärme geht.

Das kann durch sogenannte Sandwichböden ausgeglichen werden.

 

PRO:

– Edelstahl ist robust und rostfrei.

– Töpfe aus Edelstahl müssen nicht besonders gepflegt werden und können in der Regel auch problemlos in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden.

 

KONTRA:

– Edelstahltöpfe brauchen spezielle Topfböden, damit man sie auf Induktionsherden benutzen kann.

Aluminium

PRO

– Aluminium punktet damit, dass das Material sehr leicht ist und über eine ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit verfügt.

– In der Praxis bedeutet das, dass sich Töpfe und Pfannen aus Aluminium sehr schnell erhitzen lassen und dass diese Hitze auch gleichmäßig verteilt wird.

 

KONTRA

– Töpfe und Pfannen aus Aluminium sind nur für Induktionsherde geeignet, wenn sie einen speziellen Boden haben.

– Aluminiumtöpfe und Alupfannen können Sie nicht in der Geschirrspülmaschine reinigen

 

Spezialfall beschichtete Töpfe und Pfannen aus Aluminium

Beschichtungen aus Teflon oder anderen Materialien haben den Vorteil, dass die Speisen nicht anbrennen und dass solche Pfannen und Töpfe entsprechend auch leichter gereinigt werden können.

Nachteil ist aber, dass diese Beschichtungen beim Kochen oder Braten auch sehr leicht beschädigt werden können. Das gilt auch für die Reinigung in der Geschirrspülmaschine.

 

TIPP von Topfset Test / Ratgeber: Reinigen Sie beschichtete Töpfe und Pfannen lieber mit der Hand. Das dauert zwar ein wenig länger, steigert aber die Haltbarkeit Ihrer Kochtöpfe.

 

Kupfer

PRO

  • Kupfer verfügt über die beste Wärmeleitfähigkeit der vorgestellte Materialien.
  • Kupfertöpfe können meist in der Spülmaschine gereinigt werden. Zu diesem Punkt sollten Sie aber unbedingt die jeweiligen Herstellerangaben beachten.

 

KONTRA

– Hoher Anschaffungspreis.

Töpfe aus Kupfer – egal ob einzeln oder im Set, kosten in der Regel mehr als Töpfe aus anderen Materialien.

– Töpfe oder Pfannen aus Kupfer sind nicht für Induktionsherde geeignet

Gusseisen

PRO

– Gusseisen verteilt die Wärme gleichmäßig

– Gusseisenkochgeschirre sind für Induktionsherde geeignet

– Töpfe und Pfannen aus Gusseisen können in der Regel in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden. Doch auch hier gilt: Herstellerhinweise beachten!

 

KONTRA

– Töpfe und Pfannen aus Gusseisen bringen einiges an Gewicht auf die Waage. Wer beim Kochen oder Braten nicht schwer heben will, sollte auf Gusseisen Töpfe lieber verzichten.

 

 

Topfset Test Tipp: Pfannen und Töpfe aus geschmiedetem Eisen

Fans schwören auf ihre Eisenpfanne, die ein ganzes Leben oder sogar noch länger hält, wenn sie gut gepflegt worden ist.

Aber genau das ist auch der springende Punkt. Schmiedeeiserne Pfannen müssen eingebrannt werden und dürfen danach nicht mehr mit Wasser und Geschirrspülmittel gereinigt werden, weil sie dann rosten würden.

Eisenpfannen werden nach der Benutzung meist nur ausgerieben und mit Salz gereinigt. Sollte doch einmal Wasser und Geschirrspülmittel benutzt werden müssen, muss die Pfanne neu eingebrannt werden.

 

 

Was kostet ein Topfset?

Günstige Topfsets sind schon für kleines Geld zu haben. So sind 4-teilige Sets schon für unter 50 Euro zu bekommen.

Für Sets von bekannten Markenherstellern wie WMF sollten Sie aber schon mit Preisen von 100 Euro aufwärts rechnen.Nach oben sind kaum Grenzen gesetzt. So kann ein vierteiliges Set von Fissler schnell über 300 Euro kosten. (Stand Dezember 2018)

 

Tipp von Topfset Test / Ratgeber:

Auch wenn Ihr Budget Ihnen keine großen Sprünge erlaubt, sollten Sie bei einem günstigen Modell auf zwei Dinge achten:

– schließt der Deckel gut

– erhitzen sich die Griffe beim Kochen oder Braten so stark, dass Topflappen nötig sind.

 

 

Topfsets für Einsteiger

Wer sich seine erste Wohnung einrichtet oder gerade erst seine Begeisterung fürs Kochen entdeckt hat, für den reicht in der Regel ein Topfset für Einsteiger.

 

Erstes Kriterium für die Wahl des Topfsets ist natürlich der Herd, auf den die neuen Kochtöpfe passen müssen.

 

Als nächster Punkt muss überlegt werden, was hauptsächlich mit dem neuen Topfset gekocht werden soll.

Es gibt kleine Sets mit drei bis vier Töpfen und einer Stiel Kasserolle. So ein Topfset reicht für Einsteiger, die nicht unbedingt ein Steak oder ein Omelette braten wollen.

 

Für Fans von Gebratenem empfiehlt sich eher ein Set mit zwei bis drei Töpfen und mindestens einer Bratpfanne. Manche Sets haben auch zwei unterschiedlich große Pfannen im Lieferumfang.

 

 

Topfsets für Fortgeschrittene

Irgendwann einmal kommt auch das beste Topfset in die Jahre und sollte erneuert werden. Oder es ist der Zeitpunkt gekommen, an dem man mit der bunten Topfsammlung, die sich über die Jahre angesammelt hat, den eigenen Ansprüchen an das Kochen nicht mehr genügen kann.

Neue Töpfe und Pfannen können Ihnen dabei helfen, energieeffizienter zu kochen.

Zudem können Sie sich mit dem Kauf eines neuen Topfsets endlich auch einmal alle die Dinge gönnen, die das Kochen sehr erleichtern wie:

 

– integrierte Deckelablagen

Wenn Sie den Deckel am Topfgriff oder am Topfrand ablegen können, haben Sie beide Hände frei, um umzurühren und die Speisen im Topf zu würzen

 

– integrierte Abgießfunktion

Damit können Sie Wasser aus dem geschlossenen Topf abgießen

 

– breiter Schüttrand

Auch dieses Extra erleichtert Ihnen das Aus- und Umgießen sehr

 

– Mess-Skala an der Topfinnenseite

Mit dieser Funktion können Sie Flüssigkeiten bequem im Topf abmessen und brauchen keinen Messbecher mehr dafür.

 

 

Welche Topfsets sind backofengeignet?

Backofen

Das kommt auf das Material des jeweiligen Topfsets an. Töpfe aus Edelstahl sind in der Regel backofengeeignet. Aber Achtung: Falls die Griffe aus Kunststoff sind, ist entscheidend wie hitzebeständig der verwendete Kunststoff ist. Einige Kunststoffgriffe von Töpfen halten nur Hitze bis zu 80 Grad aus. Deshalb zu diesem Punkt immer ganz genau die Herstellerangaben lesen!

 

Welche Hersteller von Topfsets gibt es?

Topfset Test / Ratgeber listet die bekanntesten Hersteller für Sie auf:

WMF

 

Die in Deutschland sehr bekannte Abkürzung WMF leitet sich von dem ursprünglichen Namen der Firma her. Nämlich Württembergische Metallwarenfabrik.

Die Firma wurde 1853 von Daniel Straub und den Gebrüdern Schweizer gegründet.

Heute ist der korrekte Name WMF Group GmbH und die Firma wurde 2016 von dem französischen Haushaltsgerätehersteller SEB übernommen.

Zu dem Konzern gehören neben WMF auch Silit, Kaiser, Schaerer und Hepp.

Mehr zu WMF finden Sie unter diesem Link:https://de.wikipedia.org/wiki/WMF_Group

 

TEFAL

Der Name Tefal ist aus den beiden Wörtern Teflon und Aluminium zusammengesetzt.

Tefal wurde 1956 in Frankreich als Hersteller von Kleingeräten für den Haushalt und Kochgeschirr gegründet.

Heute gehört sie zu der oben schon erwähnten SEB Gruppe.

Bekannt wurde Tefal vor allem dadurch, dass die Firma als erste Pfannen mit einer Antihaftbeschichtung auf den Markt brachte.

Mehr Information zu Tefal finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Tefal

 

 

SILIT

Der volle Name der Firma lautet Silit-Werke GmbH & Co. KG. Das Unternehmen gehört zu der WMF-Gruppe.

Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs stieg WMF in die Herstellung von Alu- und Stahlbrätern ein. Das führte zu der Entwicklung des Silit-Stahltopfes im Jahr 1920.

In seiner wechselhaften Geschichte war das Unternehmen auch einmal eine selbständige Gesellschaft, die allerdings 1964 verkauft wurde und schließlich im Jahr 1989 wieder von WMF übernommen wurde.

Mehr dazu finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Silit

 

FISSLER

Fissler ist eine GmbH, der Sitz des Unternehmens ist in Idar-Oberstein. Bekannt wurde Fissler vor allem durch seine Schnellkochtöpfe, die ab 1953 auf den Markt kamen.

 

LE CREUSET

Le Creuset ist einer der bekanntesten Hersteller von gusseisernem Kochgeschirr. Besonders auffällig bei dem großen Sortiment von Le Creuset sind die bunten Töpfe.

Die Firma sitzt in Frankreich, genauer gesagt in Fresnoy-le-Grand.

Das Unternehmen behauptet von sich, der Marktführer für gusseiserne Kochgeschirre zu sein.

Mehr dazu finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Le_Creuset

 

AMC

Über diese Firma ist sehr viel im Netz zu lesen.

Der volle Name der Firma lautet AMC International Alfa Metalcraft Corporation AG. Das Unternehmen gehört zur deutschen Fissler-Gruppe und macht auch deshalb von sich reden, weil es die Produkte weder in Geschäften noch im Internet zu kaufen gibt.

Um ein neues Gerät von AMC zu erwerben, muss man einem Vertreter zu sich nach Hause einladen, wo einem die Produkte dann auch vorgeführt werden.

Fans der Produkte von AMC haben sehr viel Geld dafür bezahlt und sind in der Regel überzeugt davon, dass es nichts besseres auf dem Markt gibt.

Die Werbung zu den Produkten von AMC ist sehr vollmundig, da wird von Garen ohne Wasser und Braten ohne Fett geschwärmt.

 

 

Wo kann ich Topfsets kaufen?

Beim Kauf haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Entweder Sie kaufen Ihr neues Topfset beim Fachhandel oder im Internet.

 

Topfset Test /Ratgeber zeigt Ihnen die Vor- und Nachteile beider Methoden.

 

Wenn Sie in einer Großstadt wohnen gibt es möglicherweise noch einen Fachhändler für Küchenbedarf. In einer Kleinstadt oder auf dem Land dürfte das schon lange nicht mehr der Fall sein.

Doch selbst wenn Sie einen Fachhändler vor Ort haben, hat dieser Händler wahrscheinlich kein sehr großes Angebot.

Von Vorteil ist allerdings, dass Sie im Fachhandel in der Regel davon ausgehen können, dass Sie gut beraten werden.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit die Ware vor Kauf auch anzufassen und zum Beispiel können Sie so auch ausprobieren, ob Ihnen ein Gusseisen Topfset vielleicht doch zu schwer ist.

 

Im Internet hingegen können Sie sich aller Ruhe die Seiten von ganz vielen Herstellern ansehen und nachlesen, was Sie interessiert.

Zudem haben Sie im Internet auch die Möglichkeit auf Preisvergleichsportalen nach günstigen Topfsets zu suchen. Und Sie können sich diverse Kochtöpfe im Test / Vergleich ansehen.

 

Wenn Sie Ihr neues Topfset bei Amazon bestellen, ist der Versand in der Regel gebühren frei.

Darüber hinaus haben Sie bei allen Online-Bestellungen das Recht, die Ware bei Nichtgefallen innerhalb von 2 Wochen wieder an den Händler zurückzugeben.